Bereits seit etwas über einem Jahr Arbeite ich an einem WordPress Theme auf Basis des durch Twitter bekannt gewordenen HTML, CSS, and JS framework „Bootstrap“. Es gab bereits vergangenen Herbst eine lauffähige ALPHA Version, die mit Bootstrap 3.3.6 lief und bald in eine BETA Testphase hätte gehen können.

Zeitlich bedingt, musste dieses Projekt aber still gelegt werden, so das ich mich Anfang Februar dazu entschieden habe, den WordPress Bootstrap Theme, der auch zum damaligen Zeitpunkt schon den Titel „WordBoot“ trug, neu zu beginnen.

Wärend die erste Variante des WordBoot Themes auf Basis von Bootstrap 3 mit unzähligen Customizer Funktionen daher kam, habe ich bei der neu Erstellung von WordBoot beschlossen, den Theme einfach und ohne aufgeblähten Customizer Funktionen daher kommen zu lassen.
So wird die Theme Basis nur mit folgenden Customizer Funktionen ausgestattet sein:

  • Theme Logo Upload
  • Header Bild
  • Layout Option (1, 2 oder 3 Spaltig)
  • Anzeige „Text-Auszug“ in der Artikel Ansicht
  • Auswahl von Vollständigen Artikel Text oder Text-Auszug in Blog und Archiv Seiten.
  • Text-Auszug Länge und Button-Text für „mehr Lesen“

Da es zukünftig auch Child-Themes zu WordBoot geben wird, werde ich ggf. hier weitere Customizer Funktionen einbinden, wie z.B. das Anpassen von Text- und Hintergrundfarben.

Neben den Theme Customizer Funktionen kommt WordBoot mit folgenden Standard Theme Funktionen daher:

  • 3 Theme-Menüs (social-media-menu, top-menu, footer-menu)
  • Widget Bereiche ( Sidebar-Left, Sidebar-Right, Footer)
  • Post Format Unterstützung
  • Beitrags Bilder

Zahlreiche Ausgaben von WordPress Funktionen, werden durch Hooks an Bootstrap angepasst, so das Ihr nicht Manuel z.B. Bilder mit der img-fluid CSS Klasse ausstatten müsst. Ebenfalls ist die Ausrichtigung von Bildern/Text an die Bootstrap Klassen angepasst, so das Manuell nichts geändert werden muss.
Wichtig hierbei war mir aber auch, das diese Änderrungen nicht dauerhaft sind, sollte einmal der Theme gewechselt werden. Daher sind alle Funktions Anpassungen so erstellt, das Sie nur eine wirkung auf das Fronted haben und keine auf den Editor bereich.

Somit ist Bootstrap zwar vollständig in WordPress intregriert, aber ohne bleibende änderrungen für spätere Theme-Wechsel vorzunehmen. Darüber hinnaus können über Childthemes alle Anpassungen mittels Hooks noch weiter Inviduell angepasst werden.

WordBoot kommt daher in der Standard Variante mit dem Default Bootstrap Design daher und kann so mittels „Child-Theme“ inviduell angepasst werden, wie hier z.B. auf fKuenzel.de.

WordBoot kommt mit der Aktuellen Bootstrap 4 ALPHA Version geliefert. Mit an Bord sind auch die für Bootstrap4 benötigte „tether.js“ so wie „jQuery“ in Version „3.1.1“ aus der Google CDN.

Ind en kommenden Tagen werde ich versuchen noch viele Funktionen auszubessern und den Theme vollständig machen und die CSS und PHP Dateien entsprechend Aufräumen und Zusammenführen, anschließend werde ich mich an die Dokumentation der WordBoot Hooks begeben so wie ein Standard-Child Theme erstellen.
Ob es WordBoot im Offiziellen WordPress Theme Directory geben wird, weiß ich Persönlich noch nicht, es ist aber geplant, den Theme Code auf Github zu veröffentlichen.

Weitere Details und Infos, werde ich in den kommenden Wochen immer wieder veröffentlichen.